Warum Versicherungsunternehmen Social-Media-Guidelines benötigen – Teil 7 – Messen und analysieren

wert_sozialer_kanaele

Messen und analysieren Sie, um den ROI zu demonstrieren.

Social Media eignet sich für für die Messung und Analytik besonders, da ständig neue Daten erstellt werden, die zu einem intelligenten Handeln führen können. Verbinden Sie Ihre Social-Media-Strategie mit Ihren strategischen Geschäftszielen und identifizieren Sie die für Sie relevanten Kennzahlen, die Ihnen bei der Erreichung Ihrer Ziele helfen und Ihnen einen ROI liefern.

  • Viele Social-Media-Management-Tools bieten eine Anbindung an Analytics-Lösungen wie Google Analytics oder Adobe Sitecatalyst. Sie können nicht nur die Anzahl der Kommentare, Likes, Shares und Follower messen. Mit einem End-to-End-Tracking lassen sich das Kundenverhalten wie Klicks auf Ihrer Webseite, Kampagnen-Conversions, Leads, Umsatz und anderen strategischen Ergebnissen ihren Social-Media-Aktivitäten zuordnen.
Wert sozialer Kanäle

Messen und analysieren. Wert sozialer Kanäle. Darstellung aus Google Analytics.

 

  • Tracken Sie auch Kennzahlen Ihrer Social-Media-Kundenbetreuung. Zum Beispiel die Reaktionszeit, also die Zeit bis zur Lösung der Kundenanfrage oder die Anzahl der Falllösungen über einen spezifischen Social-Media-Kanal.
  • Nutzen Sie die Informationen, die Sie bekommen, zur Optimierung Ihrer Arbeitsabläufe und Programme. Verbessern Sie Ihre Outbound-Messages und investieren Sie in Social-Media-Aktionen, die Ihnen die höchste Rendite liefern.
  • Messen Sie auch weiche Erfolgsfaktoren wie die Tonalität (Sentiment) der Kommentare zu Ihren Beiträgen. Dies kann in der Masse nur durch Social-Media-Analysetools sichergestellt werden, wobei eine manuelle Betrachtung immer erforderlich ist.

Auch die eigenen Statistiktools der sozialen Netzwerke bieten aufschlussreiche Einblicke über qualitative Erfolgsfaktoren. So helfen zum Beispiel Facebook-Insights und Twitter-Analytics dabei, Themen zu identifizieren, die Ihre User ansprechen. Um Umkehrschluss können Sie Themen, die keine Likes, ReTweets, Klicks oder Shares erhalten aus Ihrer Contentstrategie ausschließen.

Messen und analysieren: Sentimentanalyse

Sentimentanalyse im Zeitverlauf. Hier am Beispiel von Brandwatch.

Gerade die Tonalität von Kommentaren und die Antworten darauf haben einen großen Einfluss auf die Reputation des Versicherungsunternehmens. Vermeiden Sie daher das Posten von Beiträgen, bei denen die Wahrscheinlichkeit von negativen Reaktionen besonders hoch ist.

Diesen Beitrag bewerten
Januar 15th, 2015

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere als Erster!

Notify of